V2127 | ONLINE | KLIMA-WORKSHOP | 20.03.2021

V2127 | ONLINE | KLIMA-WORKSHOP | 20.03.2021

Normaler Preis
€80,00
Sonderpreis
€80,00
Normaler Preis
Ausgebucht
Einzelpreis
pro 


ONLINE-Tages-Workshop
mit Richard Stiegler und Anja Kleer

"Wie geht es uns seelisch mit der Klimakrise?"

Samstag 20.03.2021 
bis 18 Uhr (Pause von 12.30-14.30 Uhr)

€ 80 | Ermäßigung ist möglich

In der aktuellen Pandemie bekommen wir gerade einen Eindruck davon, welche Verwerfungen und Einschnitte eine globale Krise bewirken kann. Das ist aber wohl nur ein Vorgeschmack davon, was durch den Klimawandel in den nächsten Jahrzehnten unerbittlich auf uns zukommt. Tatsächlich zählt die Erhitzung der Erdatmosphäre zu den wohl aktuell größten Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte und die Zeit drängt. Denn bereits in wenigen Jahren wird dieser Prozess unumkehrbar sein!

In den Medien wird dabei vor allem über die äußere Dimension des Themas gesprochen, z.B. darüber, wie wir CO2 einsparen können. Doch wie geht es uns innerlich mit der Erkenntnis, dass wir unser Leben radikal ändern müssen? Wie geht es uns damit, wenn in Frage steht, ob unsere Kinder und Enkel und viele Arten auf dieser Erde noch eine lebenswerte Zukunft haben? Und wenn wir merken, dass wir niemand anderen als uns selbst dafür verantwortlich machen können? Wie kann überhaupt in so kurzer Zeit ein Bewusstseinswandel geschehen? 

Im Workshop werden wesentliche Aspekte für einen individuellen und kollektiven Bewusstseinswandel aufgezeigt und die Teilnehmer*innen werden durch Übungen unterstützt, eigene Gefühle wie Betroffenheit, Angst, Ohnmacht, Überforderung oder Wut mitzuteilen und die Kraft der Selbstwirksamkeit und der Empathie zu entdecken.

Vortrag und Leitung: Richard Stiegler und Anja Kleer

Seit über 30 Jahren leitet Richard Stiegler Gruppen, in denen Selbsterkenntnis, authentische Begegnung und spirituelle Entfaltung gefördert werden. Autor von «Im Einklang leben» und «Klimawandel als innere Herausforderung», Arbor-Verlag  

In Zusammenarbeit mit dem "Klimafrühling Oberland"
>> Für jede Teilnehmer*in wird ein Baum bei PRIMAKLIMA e.V. gepflanzt.